Saucony Kinvara 4

[rate]Das Fortsetzen von erfolgreichen Laufschuhmodellen hat Tradidion. So kommt auch bald Saucony mit der neusten Version des Kinvara daher. Nun gibt es auch erste Informationen über die Fortsetzung des Saucony Kinavara 3. Saucony setzt dabei auf einige Updates, die wir im Folgenden natürlich gerne für Euch zur Verfügung gestellt haben. Ein wenig in Geduld üben muss man sich jedoch schon, denn der offizielle Verkaufstermin soll erst im Mai 2013 stattfinden. Sobald der Schuh dann rauskommt, werden wir natürlich einen Test dazu hier veröffentlichen.

Die Updates

Wir schreiben das Jahr 2013, natürlich kann man von keinem neuen Laufschuh mehr weltbewegende Neuerungen erwarten, trotzdem kommt der neue Saucony Kinvara 4 mit einen Updates daher, die dem Läufer das Laufen weiterhin erleichtern.

Power Grid statt ProGrid – Wer hätte das gedacht, Saucony kommt mit einem neuen Dämpfungssystem daher. Sind alle alten Modelle mit den sogenannten ProGrid System ausgestattet erhält der Kinavara 4 das neue, sogenannte Power Grid System. Damit sollen die entstehenden Kräfte noch besser von der Ferse zum Zeh übertragen werden.

neues Obermaterial – „Overlays around the forefoot have been stripped down to increase breathability without sacrificing security, and a redesigned heel collar should reduce rubbing on the Achilles.“ Darauf kann man gespannt sein.

neue Farben – Wenn man am Schuh selber nicht mehr viel verändern kann, dann kann man optisch immer noch was rausholen. Dies macht auch Saucony mit dem Kinvara 4 und wird den Schuh gleich in fünf verschiedenen Farben zur Verfügung stellen. Eine farbenfrohe als die andere:

Men’s Colors
Citron/Black/Green Kinvara 4
White/Navy/Orange Kinvara 4
Blue/Black/Slime Kinvara 4
Red/Black/Citron Kinvara 4
Grey/Yellow/Black Kinvara 4

Women’s Colors
Purple/Pink/Citron Kinvara 4
White/Grey/Vizipro Coral Kinvara 4
Citron/Black/Pink Kinvara 4
Blue/Orange Kinvara 4
Black/Pink Kinvara 4

Alle guten Dinge sind drei heißt es, doch dies gilt natürlich nicht für Laufschuh Modelle. Von daher bringt Saucony nun den Saucony Kinvara 4 raus, der vor allem optisch aus der Masse der Laufschuhe herausragt. Neben dem optischen Upgrade erhält der Kinvara 4 auch ein Upgrade im Dämpfungsbereich und wird mit dem hochwertigeren PowerGrid im Fersenbereich ausgestattet. Dadurch wird nicht nur die Lebensdauer der Dämpfung verbessert, sondern auch bei längeren Läufen wird das Abrollen komfortabler und angenehmer.
kinvara4
Durch den flachen Sohlenaufbau mit gerade ein mal 4mm Sprengung ermöglicht der Kinvara 4 ein leichtes Aufsetzen auf dem Mittelfuß und der Fuß kommt somit dem Körperschwerpunkt näher, was für einen dynamischen Laufstil optimal ist. Der Komfort für den Läufer wird zusätzlich durch die leichte Bauweise (218g bei Männern, 190g bei Frauen) unterstützt. Dieses Gewicht verdankt der Kinvara 4 der FlexFilm-Technogolie, die zudem durch einen flexiblen Film das atmungsaktive Obermaterial schützt. Damit man als Läufer auch lange Spaß mit dem Kinvara 4 haben kann, besitzt die Außensohle einen sehr hohen Karbonanteil, sodass der Kinvara 4 strapazierfähiger wird.

Schreibe einen Kommentar